Estrichbodenverlegung

Schnellzementestrich

Dem Schnellzementestrich gibt es als Fertigmischung oder einem „normalen- Estrich werden Bindemittel-Compounds zugefügt, die zu einem gesteigerten Wasserbindevermögen führen. Diese Zusätze wie auch die speziellen Additive in den Fertigmischungen haben zur Folge, dass der Estrich wesentlich schneller trocknet und damit schneller „verlegereit ist. Bereits nach einigen wenigen Trocknungstagen kann der Bodenbelag aufgebracht werden. Die Zusätze für den Schnellzementstrich richten sich nach den Anforderungen. Er kann sowohl für Trockenbereiche als auch für Feuchtbereiche innen und außen angemischt werden.

Calciumsulfatestrich CA

Dem Calciumsulfatestrich-früher häufig als Anhydritestrich bezeichnet- wird Calciumsulfat in unterschiedlichen Mischungsverhältnissen zugesetzt. Zu den Calciumsulfatestrichen werden heute folgende Estriche gezählt:

  • REA-Anhydritfließestriche
  • Naturanhydritfließestriche
  • Anhydritestriche konventioneller Art
  • synthetische Anhydritfließestriche
  • Mischformen

Vorteile des Calciumsulfatestrichs liegen in der rasch nach der Trocknung eintretenden Zug-. Druck und Biegefestigkeit. Nachteilig ist, dass er nicht in Feuchträumen verlegbar ist.

Zementestrich

DIN 18 560
Bei Zementstrich handelt es sich um einen hoch beanspruchbaren Estrich. der auch Verwendung in Industriebauten findet. Mit entsprechenden Zusätzen versehen, ist er auch für den Außenbereich. zum Beispiel für Garagen, geeignet. Einsatzbereiche im Wohnbereich sind Bäder. Duschen, Keller. Die Vorteile des Zementestrichs liegen in seiner hohen Widerstandsfähigkeit. Beim Verlegen des Estrichs muss in der Bauphase allerdings ausreichend Zeit eingeplant werden, da im Vergleich zu anderen Estrichen eine lange Trockenzeit aufweist.

Kunstharzestrich und Kunstharzbeschichtung SR

Kunstharzestriche und -beschichtungen sind schnell trocknend, optisch ansprechend, robust und abriebfest. Welche Harze und in welcher Menge zugeschlagen werden, muss individuell bestimmt werden. Dies richtet sich nach der Temperatur beim Einbau und der vorgesehenen Nutzung. Auch die Verlegung erfordert unbedingt Fachkunde. Kunstharzestriche sind nach spätestens sieben Tagen voll belastbar.

Leichtestrich

Leichtestriche werden in der Regel verwendet, in Bereichen mit kritischer Tragfähigkeit und um fast unbegrenzt alle Höhen am Boden auszugleichen. Diese Estrichform ist reichlich mit Verdrängungskörpern angereichert und daher deutlich günstiger als herkömmliche Estriche

Kontaktformular

    Datenschutz